2001 begannen wir mit DUK. Unser Ziel war es immer „billigst und anders“ zu sein, deshalb verkauften wir auch unsere Ware zu fast unschlagbaren Preisen und waren auch als „Ramscher“ bekannt.

Da wir uns als „Ramscher“ nicht mehr identifizieren konnten, stellten wir unsere Produktpalette auf viel hochwertigere Produkte um. Unser neues Konzept – hochwertigere Waren in unserem Geschäft zu verkaufen funktionierte aber leider nur solange, bis wir 2012 große Einbußen, durch eine Baustelle vor unserem Geschäft hatten. Da wir unseren Umsatz trotzdem irgendwie steigern mussten, hatten wir eine Idee. Wir bewarben unsere Produkte über das Fernsehen und es entstanden unzählige Sendungen von DukTV. Die Geschäfte liefen zwar wieder besser, jedoch war dies keine Dauerlösung. Durch Bestimmung und nicht durch Zufall, lernten wir durch eine Bestellung Mathilda kennen, die uns am Telefon von ihrem Patent erzählte. Durch mehrmalige Telefonate und Treffen, übergab sie uns ihr ganzes Wissen und ihre Ideen und ließ uns, mit ßeta 1,3/1,6 D-Glucan arbeiten. Begonnen haben wir mit den Pferden, jedoch öffnete sich bald auch die Tür zu den Menschen.

Meine große Vision war immer, von dem „Ramscher-Ruf“ wegzukommen und auf hochwertigere Qualität umzusteigen. Das ßeta 1,3/1,6 D-Glucan hat mir auch dazu verholfen, mein Denken zu den hochwertigeren Produkten zu steuern. Mein großes Ziel ist es, ein sehr bekannter Produzent eines sehr hochwertigen und gesundheitsfördernden Produkts zu werden, welches weltweit bekannt ist und auch angesehen wird. Für DUK wünsche ich mir, dass wir weiterhin tolle und vor allem hochwertige Produkte verkaufen können und irgendwann einmal den Ramsch-Ruf komplett wegzubekommen.

Eine weitere Vision von mir ist, bereits 2017 in Eisenerz (Heimatstadt) mindestens 150 Arbeitsplätze zu schaffen und 2018 in vielen verschiedenen Tageszeitungen, als beliebtester Familienbetrieb erwähnt zu werden. Ich möchte auch, dass Afrika und die Emirate mit unserem ßeta 1,3/1,6 D-Glucan versorgt werden, da gerade in diesen Ländern die Gesundheit zu kurz kommt.

Eine sehr wichtige Vision von mir ist auch, dass ich schon bald meinen Mitarbeitern eine enorme Gehaltserhöhung bieten kann.

Ich wünsche mir, dass wir 2017 viele neue Personen kennen lernen dürfen, die uns weit in die Welt hinaus bringen werden.

Für DUK wünsche ich mir die richtige Positionierung.

Meine GRÖßTE VISION ist, Lena und Gernot 2 TOP Unternehmen übergeben zu können.